Rauchmelderpflicht

Rauchmelder retten Leben, einen Brand können sie nicht verhindern!

Versicherer verzeichnen keinen Rückgang der Feuerschäden nach Einführung der Rauchmelderpflicht. (Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung, 10.01.2017, S.20)

Rauchmelder sollen Leben retten und Personen vor Rauch und Feuer warnen. Brandschäden verhindern sie nicht. Demzufolge sollten sich Versicherer nicht darauf berufen, wegen grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Versicherungsnehmers infolge unterlassener Rauchmelderinstallation die Schadenzahlung zu kürzen oder ganz abzulehnen. Gebäudeversicherer und Hausratversicherer, die wegen Obliegenheitspflichtverletzung des Versicherungsnehmers die Schadenleistung verweigern oder reduzieren, sollen den ursächlichen Zusammenhang zwischen der Pflichtverletzung und dem Ausmaß des Brandschadens nachweisen. Hätte ein funktionierender Rauchmelder nicht zu einem Feuerschaden dieses Umfangs geführt ? Auf die Einzelfallentscheidung des Versicherers im Schadenfall können Kunden nicht vertrauen. Besser ist eine klare Aussage des Versicherers zum Versicherungsschutz auch ohne Rauchmelder. Nicht alle Versicherer sind dazu bereit.

Ingrid Jordan-Berger
GET Service GmbH , Stand 14.02.2017